Der Veranstaltungsring Denkendorf e. V. organisiert Theater- und Musikveranstaltungen in der Festhalle Denkendorf.
Dieses Jahr dürfen Sie sich auf folgende Veranstaltungen freuen:

Datum                       Veranstaltung Abo / Einzelkarten        

Donnerstag
14. Oktober 2021

Die Udo Jürgens Story

!! AUSVERKAUFT !!

Button-180x39_RX-Tickets

 

Donnerstag
18. November 2021

Der Tatortreiniger

Einzelkarten
2 Woche vor
Veranstaltung buchbar

Es gilt die 2G – Regelung !
Geimpft und Genesen, Maskenpflicht (ab 6 Jahren)

Beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen!

Button-180x39_RX-Tickets

 

Freitag
19. November 2021

Ein Feuerwerk für den Fuchs

Sonderveranstaltung Vorverkauf ab Freitag 05.11.2021

Es gilt die 2G – Regelung !
Geimpft und Genesen, Maskenpflicht (ab 6 Jahren)

Beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen!

Bücherei Denkendorf
Tele
fon:
0711-3466331

Sonntag
05. Dezember 2021

Kasper und Muh, die Weihnachtskuh

Sonderveranstaltung Vorverkauf ab Dienstag 23.11.2021

Es gilt die 2G+ – Regelung !
Alarmstufe II:  Geimpft und Genesen mit zusätzlichen gültigen neg. Antigen- oder PCR-Test (keine Selbsttests), Maskenpflicht (ab 6 Jahren)

Beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen!

Bücherei Denkendorf
Telefon:
0711-3466331

Donnerstag
09. Dezember 2021

Gaisburger Marsch

!! ABGESAGT !!

 

Donnerstag
20. Januar 2022

Oskar und die Dame in Rosa

Einzelkarten
2 Woche vor
Veranstaltung buchbar

Beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen!

Button-180x39_RX-Tickets

 

Donnerstag
31. März 2022

Mobbing

Einzelkarten
2 Woche vor
Veranstaltung buchbar

Beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen!

Button-180x39_RX-Tickets

 

Einzelkarten
Der Einzelkarten Vorverkauf für alle Veranstaltungen beginnt
2 Woche vor der jeweiligen Veranstaltung, über reservix oder die Denkendorfer Bücherei.

 

1. Abonnementveranstaltung

!! AUSVERKAUFT !!

Die Udo Jürgens Story

Donnerstag –  14. Oktober 2021     19:30 Uhr    Festhalle Denkendorf     Einlass: 19:00 Uhr

Die Udo Jürgens Story von Gabriela Benesch und Erich Furrer – Münchner Tournee

Bild: Erich Furrer

Udo Jürgens – Sein Leben, seine Liebe, seine Musik!
Die Udo Jürgens Story von Gabriela Bensch und Erich Furrer ist eine Hommage an Udo Jürgens, einer der Großen der deutschen Unterhaltungsmusik. 
Die Zuschauer erleben viel Hits, unbekanntere Musikstücke und spannende Geschichten und Anekdoten aus Udo Jürgens persönlichen Aufzeichnungen.
Der Udo-Jürgens-Interpret – Alex Parker – hat bereits als 13-Jähriger Udo Jürgens Stücke gesungen. Alex Parker zieht mit seiner sympathischen Art und seiner Nähe zum Original das Publikum in seinen Bann.

Alex Parker
singt auf unvergessliche Weise die Lieder des Weltstars.
Ob in Hamburg, Dresden, München, Berlin oder Wien – Alex Parker begeistert Fans und Kritiker mit seiner wunderbaren Stimme gleichermaßen und begleitet sich furios in Udos Manier auch selbst am Klavier.

Gabriela Benesch
sorgt für literarischen Hochgenuss.
Die mehrfach ausgezeichnete Film- und Theaterschauspielerin erzählt spannend, humorvoll und mit viel Feingefühl Geschichten und Erlebnisse aus dem Leben von Udo Jürgens, die er in seinen persönlichen Aufzeichnungen niedergeschrieben hat, und führt durch diesen stimmungsvollen Abend, der verzaubert, berühren und begeistern wird!

 

2. Abonnementveranstaltung

Der Tatortreiniger

Donnerstag –  18. November 2021     19:30 Uhr    Festhalle Denkendorf     Einlass: 19:00 Uhr

Drei Episoden aus der TV-Krimi-Serie von Mizzi Meyer – Berliner Kriminal Theater

! Es gilt die 2G – Regelung !

Geimpft und Genesen, Maskenpflicht (ab 6 Jahren) 

Beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen!

Bild: Sascha Funke

  1. Episode „Ganz normale Jobs“
    Schotty (Oliver Gabbert) säubert das blutverschmierte Badezimmer einer Wohnung, als es an der Tür klingelt. Es ist nicht etwa der Mörder, der zum Tatort zurückkehrt, sondern eine Prostituierte, die ihren Kunden aufsuchen will. Als sie erfährt, dass dieser ermordet wurde, will sie aus der Wohnung flüchten. Es gelingt Schotty, sie zum Bleiben zu überreden…
  2. Episode „Über den Wolken“
    Eine Frau wurde von ihrem Ehemann mit einer Axt erschlagen. Viel Arbeit für den Tatortreiniger Schotty, der gerade mit seinem Nikotinentzug kämpft. Doch damit nicht genug der Widrigkeiten: der Mörder kommt zurück. Er trifft auf einen sehr schlecht gelaunten Schotty…
  3. Episode „Nicht über mein Sofa“
    Schotty wird in die Villa einer reichen Witwe gerufen. Hier ist ein Einbrecher ums Leben gekommen, als er auf der Flucht eine Treppe hinabstürzte. Das behauptet zumindest die alte Dame. Doch während Schotty seiner Arbeit nachgeht, findet er Beweise dafür, dass die Frau den Einbrecher kaltblütig mit einem Golfschläger getötet hat…

    Hinter dem Pseudonym Mizzi Meyer verbirgt sich die deutsche Theaterautorin Ingrid Lausund. Nach einem Schauspielstudium an der Theaterakademie in Ulm kam sie als Hausautorin und Regisseurin ans Hamburger Schauspielhaus. Für ihre Drehbücher zur Fernsehserie „Der Tatortreiniger“ wurde sie als Mizzi Meyer mit dem Grimme-Preis 2012 und 2013 ausgezeichnet…

Preise:      19 €, 18 €, 17 € Ermäßigt:  13 €, 12 €, 11 € Button-180x39_RX-Tickets

 

 

Für unsere jungen Besucher – Sonderveranstaltung

Ein Feuerwerk für den Fuchs

Figurentheater für Kinder ab 4 JahrenFigurentheater „Topolino“

! Es gilt die 2G – Regelung !

Geimpft und Genesen, Maskenpflicht (ab 6 Jahren)

Beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen!

  Bild: Topolino Figurentheater

Gustavsson ist mit seinem Hund Grizzly auf der Jagd nach dem Fuchs, weil dieser ihm ein Huhn geklaut hat. Auch der alte Pettersson soll aufpassen und sein Gewehr bereithalten. Allerdings ist Kater Findus der Meinung, dass man Füchse nicht erschießen, sondern lieber reinlegen soll. Ein kniffliges Problem, für das sich die beiden eine äußerst kreative, höchst erfinderische Lösung einfallen lassen. Im Tischlerschuppen basteln sie ein explosives Huhn, bauen eine Spukseilbahn und bereiten für den Hühnerdieb ein bombiges Feuerwerk vor. Na, wenn das nicht ausreicht, um dem Fuchs seinen Appetit auf Hühner ein für alle Mal zu verderben! Die Geschichten von Findus und Pettersson faszinieren und begeistern alle Kinder. Sei es die sprühende Lebensfreude, der liebevolle Umgang miteinander oder die phantasievolle Gestaltung kleiner Alltagssituationen.

1. Aufführung  Freitag  –  19. November 2021 – 14:00 Uhr     Bücherei (EG) Denkendorf      Dauer: 50 Min.
2. Aufführung  Freitag    19. November 2021 – 16:00 Uhr     Bücherei (EG) Denkendorf      Dauer: 50 Min.
Einlass 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Preise:
Kinder 3 €, Erwachsene 5 €

Karten sind ab Freitag 05.11.2021 in der Bücherei Denkendorf – Telefon: 0711 3466331 – erhältlich!

 

Für unsere jungen Besucher – Sonderveranstaltung

Kasper und Muh, die Weihnachtskuh

Familientheater für Kinder ab 4 Jahren – Theater Knuth

Es gilt die 2G+ – Regelung !

Alarmstufe II: Geimpft und Genesen mit zusätzlichem gültigen neg. Antigen- oder PCR-Test (keine Selbsttests), Maskenpflicht (ab 6 Jahren)

Beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen!

 Bild: Theater Knuth

Als Kasper die entführte und eingesperrte Kuh „Muh“ befreit, wird diese zu seiner besten Freundin. Darüber ist Gretl nicht erfreut, doch Muh vertreibt den Räuber aus Gretels Haus und am Ende wird Muh dafür mit einer großen Weihnachtsüberraschung belohnt.

1. Aufführung  Sonntag  –  05. Dezember 2021 – 13:30 Uhr     Kinder- und Jugendzentrum Focus Denkendorf      Dauer: 45 Min.
2. Aufführung  Sonntag    05. Dezember 2021 – 14:45 Uhr     Kinder- und Jugendzentrum Focus Denkendorf      Dauer: 45 Min.
Einlass 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Preise: Eintritt frei!
Karten sind ab Dienstag 23.11.2021 in der Bücherei Denkendorf – Telefon: 0711 3466331 – erhältlich!

 

3 . Abonnementveranstaltung

Gaisburger Marsch –  !!!ABGESAGT!!!

Donnerstag –  09. Dezember 2021     19:30 Uhr      Festhalle Denkendorf     Einlass: 19:00 Uhr

Schwäbisch à la carte – Theater Lindenhof

! Es gilt die 2G – Regelung !

Basisstufe – Keine Maskenpflicht
Warnstufe – Maskenpflicht

 Bild: Theater Lindenhof

Todesmutig stürzen sich Wolfram Karrer und Gerd Plankenhorn in die Kochtöpfe Schwabens und bedienen sich dabei regionaler Spezialitäten – musikalisch vertont, geschnitten oder auch am Stück. Präsentiert wird eine Schwäbische Küche, wie sie noch nie auf den Teller kam:
süß-sauer, scharf und ganz und gar nicht molekular, sondern geradezu explosiv. Also schwäbische Kleinkunst mit Biss – sozusagen „al dente“.
Dafür werfen sich die beiden ins „Häs“ und verwandeln sich in unzählige Figuren. Hanswurst und Bajass spannen mit viel Humor den Bogen zwischen traditionell schwäbischer Küche, Chansons, Literatur, Hymne, Poesie und brandaktuellen Themen.
Schwäbische Gesänge zu Speis und Trank –
die Liebe zum Ländle geht eben auch durch den Magen!

 

 

4. Abonnementveranstaltung

Oskar und die Dame in Rosa

Donnerstag  –  20. Januar 2022     20:00 Uhr      Festhalle Denkendorf     Einlass: 19:30 Uhr

Schauspiel von Eric-Emmanuel Schmitt – EURO-STUDIO Landgraf

Beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen!

  Bild: Bernd Böhner

Oskar ist erst zehn, aber er weiß, dass er sterben wird.
„Eierkopf“ nennen ihn die anderen Kinder im Krankenhaus. Doch das ist nur ein Spitzname und tut nicht weiter weh. Schlimmer ist, dass der Arzt und seine Eltern Angst haben, darüber zu reden, dass weder Chemotherapie noch Knochenmarkstransplantation sein Leben retten können.
Nur die „Dame in Rosa“ hat den Mut, mit ihm über seine Fragen nachzudenken. Sie gehört zu den Frauen in rosa Kitteln, die sich in der Klinik ehrenamtlich um schwerkranke Kinder kümmern.
Sie, die Oskar Oma Rosa nennt, bringt ihn dazu, sich jeden Tag wie zehn Jahre seines Lebens vorzustellen.
Auf diese Weise durchlebt Oskar ein ganzes Menschenleben: erste Liebe, Eifersucht, Midlife-Crisis und das Alter, bis er mit 110 Jahren zu müde ist, um noch älter zu werden.
Mit Doris Kunstmann als Oma Rosa

Preise:      19 €, 18 €, 17 € Ermäßigt:  13 €, 12 €, 11 € Button-180x39_RX-Tickets

 

 

5. Abonnementveranstaltung

Mobbing

Donnerstag  –  31. März 2022     19:30 Uhr     Festhalle Denkendorf     Einlass: 19:00 Uhr

Schauspiel nach dem Bestseller von Annette Pehntach – Agentur Rühsen

Beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen!

Copyright by Arno Declair

 

 

„Wir sind im Krieg“ – so beschreibt der Angestellte Joachim Rühler seinen Büroalltag. Er fühlt sich von seiner neuen Vorgesetzten und den Kollegen ausgebremst, geschnitten und gedemütigt. Aus der Sicht der Ehefrau wird erzählt, wie die soziale Vergiftung am Arbeitsplatz in das Familienleben eindringt. 
In der Verbindung von Anteilnahme und Distanz gelingt Gilla Cremer eine Produktion, die von Macht und Ausgrenzung in der Arbeitswelt handelt und behutsam ihre großen Themen Vertrauen, Achtung und Würde ins Alltägliche einzubetten versteht. Das Stück beschreibt, wie sich Mobbing am Arbeitsplatz auf das private Leben auswirkt. Beschreibt, wie der Mann Jo mit seiner Arbeit zugleich zu Hause den Boden unter den Füßen verliert.
Und Jos Frau wird haltlos in den Strudel ihres Mannes hineingezogen, schwankt zwischen Solidarität und Vorwürfen. Gilla Cremer tanzt auf diesem schmalen Grat virtuos. Souverän wechselt sie zwischen Wut, Humor und Selbstironie. Sie lässt in unserem Kopf die Gefühlswelt der Frau ebenso entstehen wie die Arbeitswelt des Mannes mit all seinen Kollegen, seine Welt daheim mit der Familie.
„Mobbing“ ist eine Koproduktion mit dem Theater Unikate (Gilla Cremer), dem Theater Bielefeld und den Hamburger Kammerspielen. Mit Unterstützung der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg.

Preise:      19 €, 18 €, 17 € Ermäßigt:  13 €, 12 €, 11 € Button-180x39_RX-Tickets